';

Komplettsanierung eines Jugendstil-Wohnhauses von 1898

Das um die Wende des vorletzten Jahrhunderts errichte Stadthaus mit jugendstilartigen formalen Ausprägungen in der Nürnberger Nordstadt wurde durch alle Geschosse kernsaniert, der Dachboden und der Spitzboden wurden zur Herstellung einer Maisonette-Wohnung ausgebaut, sie dienten vorher als Speicher und Wäscheboden.

Durch den sensiblen Umgang mit der alten Bausubstanz konnte die für die Zeit der Herstellung charakteristische, nicht überladene Fassade erhalten werden, wie auch das historische Treppenhaus und die Fassadenmalerei.

Um zeitgemäßen Ansprüchen zu genügen, wurde jeweils zwei kleine Drei-Zimmer-Wohungen zu einer großen Etagenwohnung zusammengelegt (eine Herausforderung an die Grundriss-Planung).

So entstanden fünf Wohnungen im Neubaustandard, das Dach wurde komplett überarbeitet, statisch ergänzt, wo notwendig, große südseitige Balkone wurden abgebaut, ebenso ein kleine Terrasse im Spitzboden.

Alle technischen Einrichtungen wurden neu hergestellt, ebenso die Fußböden.

Bezeichnung: Umbau, Sanierung eines bestehenden Stadt-Hauses
Auftraggeber: Hahn & Lehmeyer GmbH
Leistungsphasen: LPH 5 – 9
Bauzeit: 2009/ 2010
5 Wohneinheiten
Gebäudeklasse 5