';

Keßlerplatz 11, Nürnberg

Ausbau eines Dachgeschosses in zwei loftartige Wohnungen

Die Herausforderung bei dieser sehr reizvollen Bauaufgabe für zwei private Nutzer bestand darin, den loftartigen zweigeschossigen Raum mit seiner kathedral anmutenden Wirkung in der Bauplanung entsprechend zu würdigen und eine Verbindung zwischen der vorhandenen Bausubstanz aus der Gründerzeit und dem Neuen in Form von Dachgauben und einer Loggia herzustellen.

In Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege der Stadt Nürnberg konnte eine Lösung mit einer großen südseitigen offenen Fledermausgaube mit Ziegeldeckung erarbeitet werden. Die Gauben sollten als neue Elemente in einer zurückhaltenden formalen Ausprägung schlicht und sachlich– wirken und in eine Art Dialog mit den alten, aber teilweise neu gedeckten und statisch verstärkten, Dach zu treten.

Weitere große Themen dieses Bauvorhabens waren das Bauen im 6. Geschoss sowie das Berücksichtigen technisch moderner Ausstattung im Inneren und das DIN-gerechte Bauen nach den Regeln des Brandschutzes.

Bauherren: Angelika Ast-Hasch, Stefan Büschel
Gebäudeklasse: 5
Planungsjahr: 2010
Baujahr: 2012
Leistungsphasen: 1 – 9